Feld mit Fuge  | 2018
Geladener Wettbewerb, Erfurt/D  


FELD MIT FUGE interpretiert die Idee einer Gartenstadt als Schnittebene zwischen rural und urban. In Richtung Augebiet werden acht Kuben offen und locker wie auf einem Feld verteilt. Sie bilden einen Gegensatz sowohl zum flachen Großvolumen im Südwesten als auch zu den langgezogenen Plattenbauten der Umgebung und bewirken, dass die Aulandschaft in Richtung Schule und Platz maximal diffundiert. In Richtung Südosten wird das offene Feld eingesäumt wie ein Kleid. Hier bildet ein lang gezogener, viergeschossiger Bauteil den Übergang zu den Bestandsbauten am Nachbargrundstück.

Im FELD bilden jeweils vier Kuben eine Nachbarschaft. Zwischen den Kuben spannt sich ein offenes Feld aus privaten Gärten, mittigen Aktivitätszonen und und Wegen sowie einem breiteren Grüngürtel auf, der die städtische Seite im Südwesten mit den Gera-Auen und dem zukünftigen Landschaftspark verbindet. Das neue Quartier soll Modellcharakter erhalten. Es wird daher autofrei gehalten. Zufahrten, Anlieferungen und Rettungsfahrten sind möglich, das private Auto bleibt jedoch am Rand des Gebiets auf einer kompakten Parkfläche.

Als Konstruktionssystem wird eine Holz-Massivbauweise mit vorgefertigten Wänden und Decken vorgeschlagen. Jede Wohnung ist aus Modulen aufgebaut. Jedes Modul basiert auf dem Konstruktionsraster. Module erlauben eine maximale Flexibilität und Variabilität. Sie können je nach Wohnungsgröße und Wohnform miteinander kombiniert werden. Auch die den Wohnungen zugeordneten Freiräume und die Fassadenelemente basieren auf solchen Modulen.

Im linearen Bauteil (FUGE) sind 2-Spänner angeordnet. In Richtung Südwesten sind so genannte Clusterwohnungen angedacht. 3-5 Kleinwohnungen teilen sich eine Gemeinschaftszone. Clusterwohnungen sind geeignet für Wohngemeinschaften, betreubares Wohnen, betreutes Wohnen oder SeniorInnenwohnen.



Projektdaten
Bauherr:  Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Erfurt
Planung:  ARGE Köb&Pollak ° Schmoeger
Freiraumplanung:  Planstadt Senner, D

 

  PROJEKTE  >